AGB

1 Geltungsbereich

1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen («AGB») regeln das Verhältnis zwischen den Kundinnen und Kunden («Kunde») sowie der KLARA now AG («KLARA»).
1.2 Mit dem Abschluss eines Vertrages akzeptiert der Kunde die vorliegenden AGB, bei der Buchung von Angeboten von Dritten auch die dafür geltenden Bedingungen des jeweiligen Dritten.

2 Vertragsabschluss

2.1 Der Kunde ist mit der Unterzeichnung des Vertragsformulars, oder bei einer elektronischen Buchung mit Absenden der Bestellung, an den Antrag gebunden.
2.2 Der Vertrag unterliegt der Genehmigung durch die Leitung von KLARA. Eine allfällige Ablehnung ist dem Kunden möglichst innert 5 Arbeitstagen seit Vertragsabschluss mitzuteilen.
2.3 Bei der Buchung von Angeboten Dritter beauftragt der Kunde KLARA, nötigenfalls in seinem Namen einen entsprechenden Vertrag mit dem Dritten abzuschliessen. Dieser Vertrag kommt direkt zwischen dem Dritten und dem Kunden zu den Bedingungen des Drittanbieters zu Stande.

3 Beginn und Dauer

3.1 Die Laufzeit des Vertrages beginnt mit der Unterzeichnung des Kunden gemäss Ziff. 2.1, sofern keine Ablehnung nach Ziff. 2.2 erfolgt.
3.2 Der Vertrag ist für die gewählte Dauer fest abgeschlossen. Wird der Vertrag nicht 1 Monat vor Ablauf schriftlich gekündigt, so verlängert er sich automatisch um weitere 12 Monate.
3.3 Vertragsbeendigungen vor Ablauf der Vertragsdauer erfolgen zur Unzeit und berechtigen weder zu einer Reduktion noch zu einem Erlass der vereinbarten Vertragssumme.

4 Leistungen

4.1 KLARA erbringt die vom Kunden auf dem Vertragsformular gewählten Dienstleistungen («Dienste»). Detaillierte Produkt- und Preisinformationen sind bei KLARA erhältlich. Leistungen Dritter richten sich nach deren Bestimmungen.
4.2 Der Kunde liefert die Inhalte für die gewählten Dienste (z.B. Logos, Bilder, Texte, Videos; «Inhalte»). Diese Inhalte müssen den Vorgaben von KLARA entsprechen. Die Verantwortung für die Inhalte in rechtlicher und technischer Hinsicht liegt alleine beim Kunden.

5 Durchführung

5.1 Der Kunde kann die Inhalte in den Diensten von KLARA und bei allfälligen Dritten jederzeit anpassen lassen.
5.2 KLARA kann keinen bestimmten Verfügungsgrad der eigenen Dienste, wie auch der Dienste von Dritten garantieren, ist aber bestrebt, technische Störungen in ihrem Verantwortungsbereich so schnell wie möglich zu beheben, resp. beheben zu lassen. Unterbrüche, z.B. für Wartungsarbeiten, werden so kurz wie möglich gehalten und möglichst in die verkehrsarme Zeit gelegt.
5.3 KLARA ist nicht verpflichtet, Inhalte auf ihre technische und rechtliche Eignung hin zu prüfen. KLARA behält sich auch bei rechtsverbindlich angenommenen, resp. laufenden Verträgen vor, Inhalte aus rechtlichen, sittlichen, politischen oder anderen Gründen zurückzuweisen, zu ändern, zu entfernen oder zu löschen. Dies gilt insbesondere, wenn Inhalte nicht den vorliegenden AGB oder den Vorgaben entsprechen.
5.4 Die Vergütung gemäss Vertrag bleibt sowohl bei einer Zurückweisung, Änderung, Entfernung oder Löschung von Inhalten gemäss Ziff. 5.3, als auch bei einem Verzicht des Kunden auf die Publikation geschuldet.
5.5 Der Kunde kann von ihm gelieferte und für ihn aufbewahrte Inhalte bis zu drei Monate nach Vertragsbeendigung jederzeit herausverlangen.

6 Nutzungsrechte

6.1 Der Kunde erhält die Teilnahme- und Nutzungsrechte an den gewählten Diensten für die Dauer des Vertrages. Alle weiteren Rechte verbleiben bei KLARA.
6.2 Der Kunde gewährleistet, dass er über sämtliche erforderlichen Rechte für von ihm gelieferte Inhalte verfügt.
6.3 Der Kunde garantiert, dass die gelieferten Inhalte nicht gegen rechtliche, insbesondere auch wettbewerbsrechtliche Bestimmungen und Werberichtlinien, verstossen, und dass Inhalte nicht rassistisch, pornographisch oder sonst wie anstössigen Inhalts sind.
6.4 Ansprüche Dritter im Zusammenhang mit der Publikation der Inhalte wehrt der Kunde auf eigene Kosten und Gefahr ab. Der Kunde hat KLARA über solche Ansprüche umgehend in Kenntnis zu setzen. Falls Dritte Forderungen direkt gegenüber KLARA geltend machen, verpflichtet sich der Kunde zur vollständigen Schadloshaltung (inkl. Schadenersatzleistungen und Kosten der Abwehr) von KLARA.
6.5 KLARA darf Inhalte des Kunden zur Bewerbung ihres eigenen Angebotes publizieren.

7 Datenschutz

7.1 KLARA beachtet bei der Erfassung und Bearbeitung von Daten die Regelungen der schweizerischen Datenschutzgesetzgebung. An Dritte werden die Daten der Kunden weitergegeben, soweit es für die Erbringung der vertraglichen Leistungen notwendig ist, beispielsweise für das Inkasso.
7.2 Zur Bereitstellung eines marktgerechten Angebotes erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass KLARA die Anmelde- und Nutzungsdaten zu eigenen Marktforschungs-, Beratungs- und Werbezwecken erfassen und bearbeiten darf.
7.3 KLARA darf die Daten des Kunden innerhalb ihrer Unternehmensgruppe auch zu Werbezwecken weitergeben. An Dritte werden die Daten der Kunden nur weitergegeben, soweit es für die Erbringung der vertraglichen Leistungen notwendig ist, oder wenn KLARA rechtlich dazu verpflichtet ist.

8 Preise und Zahlungsbedingungen

8.1 Die im Vertrag festgelegte Vergütung ist innert 15 Tagen ab Datum der Rechnungsstellung fällig.
8.2 Sämtliche Preise verstehen sich in CHF und exklusiv MwSt.
8.3 Der Kunde kommt bei Nichteinhalten der Zahlungstermine (Verfallsgeschäfte) ohne weiteres in Verzug. KLARA ist diesfalls berechtigt, ihre Leistungen und die aufgeschalteten Inhalte, ohne Vorankündigung und ohne Schadenersatzfolge einzustellen, resp. zu entfernen.
8.4 Die Verrechnung von Forderungen des Kunden mit Ansprüchen von KLARA ist ausgeschlossen.

9 Haftung

9.1 KLARA haftet nur für direkte Schäden, die sie grobfahrlässig oder absichtlich verursacht hat. Die Höhe des Schadenersatzes ist auf den für den betroffenen Auftrag vereinbarten Preis während der Mindestlaufzeit beschränkt.
9.2 KLARA übernimmt insbesondere keine Haftung für entgangenen Gewinn, Folgeschäden oder für Schäden, die dem Kunden in Folge von Störungen oder Betriebsunterbrüchen (Ausfall, Überlastung) des Angebotes von KLARA oder Dritten, sowie des Internets entstehen.

10 Änderungen und Ergänzungen

10.1 Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.
10.2 Bei Widersprüchen zwischen dem Vertrag, den AGB und der Offerte gehen die Bestimmungen des Vertrages denjenigen der AGB und Letztere denjenigen der Offerte vor.
10.3 KLARA behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern. Der Kunde ist über Änderungen zu informieren. Der Kunde ist berechtigt, den Vertrag auf das Datum des Inkrafttretens der geänderten AGB schriftlich zu kündigen. Das Kündigungsrecht erlischt mit dem Inkrafttreten der geänderten AGB.
10.4 KLARA ist berechtigt, für die Erbringung ihrer Leistungen Dritte beizuziehen, sowie den Vertrag mit dem Kunden auf Dritte zu übertragen.

11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

11.1 Der Vertrag zwischen den Parteien unterliegt ausschliesslich schweizerischem Recht. Streitigkeiten aus dem Vertrag werden von den Gerichten am Geschäftssitz von KLARA beurteilt, wobei KLARA den Kunden auch an seinem Domizil belangen kann.

Stand: August 2017